Profilbild

VRay 3DsMax Split HDRI Beleuchtungs- und Rendering-Methode

Eine PRO-Methode, um die volle Kontrolle über Ihr HDRI zu haben, indem Sie es in zwei Teile aufteilen, von denen einer schärfer und der andere etwas unschärfer ist, um weichere Schatten zu erzeugen. Schauen Sie sich das Tutorial unten an, um diese Technik des geteilten HDRI zu lernen.

Geteilte HDRi-Methode

Bei der Arbeit mit 3ds Max und VRay ist die HDRI-basierte Beleuchtung wohl die beste Methode zur Beleuchtung Ihrer Außenszenen. Sie werden jedoch häufig feststellen, dass nicht alle HDR-Himmelsbilder, die Sie kaufen, einem gemeinsamen Standard entsprechen. Die Standardbelichtung und der gesamte Dynamikbereich variieren.

Deshalb ist es wichtig, einen Workflow zu haben, der eine bessere Kontrolle über die Beleuchtung ermöglicht. Die geteilte HDRI-Methode zielt darauf ab, genau das zu erreichen.

Die allgemeine Idee hinter dieser Methode ist, eine zusätzliche unscharfe Version der HDR-Karte zu erstellen.

PRO TIPP: In Photoshop kann es vorkommen, dass das Bild beim ersten Öffnen sehr stark belichtet wird, daher können Sie Folgendes tun:
1. Legen Sie eine Einstellungsebene "Belichtung" an und reduzieren Sie die Belichtung, bis Sie den Himmel und die Wolken sehen.
2. Verwischen Sie Ihr HDRI mit dem Filter "Gaußscher Weichzeichner".
3. Löschen Sie die Einstellungsebene "Belichtung" und speichern Sie diese "BLURRY HDRI" Version neben dem Original.

Wir werden diese neue unscharfe Version verwenden, um unsere Szene mit dem VRay Dome Light zu beleuchten. Durch die Anwendung dieser Unschärfe werden wir in der Lage sein, weichere Schatten und einen angenehmen Umgebungseffekt zu erhalten. Da wir nicht wollen, dass ein verschwommener Himmel in unseren Reflexionen auftaucht, werden wir das ursprüngliche HDRI für diesen Zweck verwenden.

Laden Sie auch das Original-HDRI und platzieren Sie es im Slot "Environment Map" in Max' "Environment and Effects"-Rollout. Vergessen Sie nicht, die Lichtkuppel als unsichtbar einzustellen und die Einstellung "Reflektionen beeinflussen" zu deaktivieren.

Jetzt müssen wir nur noch das Beleuchtungsniveau mit den Himmelsreflexionen ausgleichen. Sie können eine temporäre Chromkugel in Ihre Szene einfügen und den Gesamtmultiplikatorwert für das unscharfe HDRI anpassen, um die richtige Balance zu erreichen.

Probieren Sie diese Methode aus, kommentieren Sie und teilen Sie Ihre Ergebnisse unten mit. Vergessen Sie nicht, ein Abonnement abzuschließen, um regelmäßig erstaunliche professionelle Tipps und Tricks zu erhalten.

Abonnieren
Benachrichtigung von
1 Kommentar
Älteste
Neuestes Meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
© Arch.Viz. Online Schule 2014
Beitritt zum
GRÖSSTE MAILINGLISTE
Werden Sie Teil des Smart VRay Workflows
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Probieren Sie es aus, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
close-link

Anmeldung